Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #246 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Peter Breiner & His Chamber Orchestra "Beatles Go Baroque"

Sehr ernst, sehr bewegend, sehr barock
(CD; Naxos)

Zunächst einmal sagen bei diesem Titel alle: "Ekelhaft!" und erinnern sich dabei an Adaptionen von Led Zeppelin-Krachern wie "Whole Lotta Love" durch das London Symphony Orchestra – schwelgende romantische Soundgemälde. Richtig: Ein großes Pfui darauf! Aber hier ist alles anderes, alles besser, bisweilen faszinierend. Warum? Peter Breiner hat in barocker Manier Stilübungen abgeliefert. Ein Concerto Grosso a la Händel, ein Concerto Grosso im Stile Vivaldis, eins im Bach-Stil, ein viertes frei nach eigener Schnauze. Wer sich professionell mit den Stilen dieser Herren auseinandergesetzt hat, der staunt, ist verblüfft. Die Zeitreise ist teils so ernst und bewegend, dass man nicht glauben will, dass die Beatles-Melodien tatsächlich erst 210 Jahre nach dem Barock komponiert worden sind – von den nicht minder begabten Meistern Lennon/McCartney. Übrigens: 20 Beatles-Songs wurden verarbeitet. Absolut empfehlenswert. [vw: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a107039


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de