Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #234 vom ..
Rubrik Feature

Voodoo Jive – Rhythm & Blues im Schnelldurchlauf

Da sich die äußere Form des Blues sehr wenig, oder wenn, dann nur sehr langsam ändert, braucht man bei der Beurteilung desselben andere Maßstäbe, als bei strukturell offeneren Formen von Popmusik. Noch wichtiger als anderswo ist beim Blues die Intensität, die Unmittelbarkeit, mit der der Sänger/die Sängerin von den eigenen Erfahrungen berichtet. Dies nur als Erläuterung für all jene, die sich wundern warum zwei Alben, die vom oberflächlichen Höreindruck her sehr ähnlich klingen, unterschiedlich bewertet werden. Als ganz besondere Highlights in diesem Sinne möchte ich euch an dieser Stelle auf die unten besprochenen "Overcome"-Sampler hinweisen, sowie auf das brisante Album von Willie King. Viel Spaß beim lesen! [pg]


Permalink: http://schallplattenmann.de/a106556


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de