Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #234 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Stuff "Now!"

Jazz, R'n'B, Soul – der etwas andere Crossover
(CD; Skip)

Stuff war in den 70ern die Backing-Band von Musikern wie Paul Simon oder Joe Cocker. Nach fünf Alben unter eigenem Namen lösten sie sich 1983 auf. Jetzt treten sie zum sechsten Mal mit einer eigenen Platte in den Vordergrund. Von der Urbesetzung ist zwar fast niemand mehr dabei, aber fordernd direkt wie der Albumtitel erhebt das Sextett Anspruch auf die direkte Rückkehr in die erste Liga. Die Klasse zeigt sich hauptsächlich in der Vielfalt: Ausschweifende Instrumentals ("Never On A Rainy Day"), kompakte Kuschelnummern mit Gesang ("Can't Win For Losing You") oder wunderbare Saxophonläufe über (fast schon) leichtfüßige Instrumentalkost ("Walk That Walk"). Nur bei "Time After Time" (nicht das von Cyndi Lauper) greifen Stuff völlig daneben. Amerikanischer Kitsch zwischen Disney-Soundtrack und Late-Night-Show. Dafür gibt's bei den beiden Live-Tracks nochmal voll auf die Glocke: 24 Minuten vom 23. Jazzfestival Bern (1998). Vom Allerfeinsten! [dmm: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a106531


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de