Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #228 vom 08.01.2001
Rubrik Neu erschienen

Lewanow Wonnemann Quartett "4"

Jazz – ein hoffnungsfroher Vierer macht Appetit auf mehr
(CD; Eigenvertrieb)

Wie eine Bande Kater auf nächtlichem Streifzug schleichen diese vier begnadeten Newcomer durch ihre Klangwelten, in denen alles möglich scheint – nur einen geraden Winkel sucht man vergeblich. Gitarrist Kai Wonnemann und Pianist Dmitrij Lewanow schaffen zusammen mit Schlagzeuger Holger Zimmermann und Bassist Thorsten Meinhardt mühelos einen breiten Spagat zwischen diszipliniertem Ensemblespiel und freigeistiger Improvisation. Ihre Kompositionen versprühen den Geist des 70er-Jahre-Miles Davis, wenngleich sie aufgrund der melodischen Finesse zugänglicher sind. Über Zimmermanns lautmalerische Drums und Meinhardts konstant blubberndem Bass streut Lewanow oft klassisch anmutende, tänzelnde Einwürfe und Flächen, während Wonnemanns perkussives Gitarrenspiel oft an John Scofields funkige Seite erinnert. Als Gäste konnte man die Saxophonisten Steven Tailor und Sven Longe gewinnen, die ungezwungen an der angeregten Konversation teilnehmen. Mit gerade mal vier (konsequent!) Stücken ist diese Mini-CD leider mehr ein Appetit-Anreger, als eine vollwertige Mahlzeit. Hunger!!!!
(Bezugsadresse: Kai Wonnemann , Sound: ) [pg]


Permalink: http://schallplattenmann.de/a106319


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de