Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #202 vom ..
Rubrik Neu erschienen

James Carter "Layin' In The Cut"

Von Gypsy zu Funk-Jazz im Doppelpack
(CD; Atlantic)

James Carter hat schon mit seinen ersten Aufnahmen klar gemacht, dass er derzeit zu den wichtigsten aufstrebenden Jazzern gehört. Nicht nur, dass er enorm talentiert und mit dem Saxophon in allen Stilen beheimatet ist, er verfolgt stets auch ein Konzept mit seiner Musik und verknüpft auf intelligente Weise Tradition und Moderne. Er wolle mit einem Fuß in der Vergangenheit stehen und mit dem anderen einen Schritt in die Zukunft machen, so beschreibt James Carter die Idee hinter seinen zwei neuen Veröffentlichungen.
Nun, "Layin' In The Cut", Carters erste Aufnahme mit einer rein elektrisch spielenden Band ist nicht wirklich neuer Jazz. Dafür hat diese Mischung aus Funk und Free Jazz einen mitreißenden, tanzbaren Groove und präsentiert eine exzellent zusammenspielende und komponierende Band: Neben Carter am Sax Jef Lee Johnson und Marc Ribot an der Gitarre, Jamaaladeen Tacuma am Bass und Calvin Weston am Schlagzeug.
Mit der zweiten CD wirft Carter seinen Blick auf den Zigeuner-Jazz. "Chasin' The Gypsy" verliert sich glücklicherweise selten in swingseeligen Django Reinhard-Kitsch, ist vielmehr eine moderne Adaption dieser Musik fernab allem tributhaftem. Ein neues Arrangement: Neben Geige (Regina Carter) und Gitarre (Jay Berliner und Romero Lubambo) ist ein Akkordeon (Charlie Giordano) und eine ausgedehnte Rhytmusgruppe (Steve Kriby, b, Cyro Baptista, perc, Joey Baron, dr) zu hören, ihren besonderen Charme erhält die Musik aber vor allem durch Carters pointiertes Spiel auf dem Tenor- und Bass-Saxophon.
Also weder Vergangenheit noch Zukunft. Vielmehr weist Carter mit den beiden Alben dem Jazz einen Weg heraus aus dem Dilemma, in dem sich dieser momentan befindet: der sinnlosen Auseinandersetzung zwischen Traditionalisten und Avantgardisten. [gf: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a105187


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de