Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #164 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Götz Alsmann "Zuckersüß"

Deutscher Schlager-Mambo und Verwandtes
(CD; Universal Jazz)

Diese Platte ist wie ein Nierentisch von Ikea oder ein Petticoat von C&A. Schnitt bzw. Bauart sind bekannt, aber sie erreichen niemals den Charme, den Witz oder auch nur den nostalgischen Hauch des Orginals. Götz Alsmann weiß, wie man all die Mambos, Sambas und artverwandten flotten Tänzchen aus den 50-ern spielt und seine Band macht auch alles genau so, wie's sein soll (– kein Wunder, konnte er doch Leute wie Till Brönner oder Jürgen Tiedemann rekrutieren). Sachen wie "Es liegt was in der Luft", "Luisenstraße Dreizehn" oder "Vagantenlied" haben was, keine Frage, aber eben nur dann, wenn sie die Herren Hüsch, Erhard und Co. singen, oder wenn man sie 1999 mit ein bißchen mehr Augenzwinkern und Ironie nimmt. Daß Götz Alsmann das könnte, bewies er schon zu Sentimental-Pouders-Zeiten, aber leider bleiben diese Tugenden mit steigender Berühmtheit anscheinend auf der Strecke. Ich habe meinen Nierentisch jedenfalls vom Trödel! [pb: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a103999


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de