Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #106 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Tricky "Angels With Dirty Faces"

Trip-Hop
(CD, 2LP)

Das neue Album des Trip-Hop-Prinzen der Düsternis gefällt mir auf Anhieb besser als der im Nachhinein doch eher unangenehme, bisweilen zu dark, verworren und wortlastig geratene Vorgänger "Pre-Millenium Tension". "Angels..." gruselt zwar auch ganz gut los, dann aber kriegt der Trickreiche ziemlich gut die Kurve: Spätestens ab Track No. 4 "Broken Homes" schüttelt er haufenweise interessante Grooves & Sounds aus seinem Sampler. Der spannungsreiche Zwiegesang zwischen Tricky und seinem weiblichen Counterpart Martina (Topley-Bird) läßt faszinierende Stimmungen wie auf "Nearly God" entstehen. Viel stärker als auf allen Vorgängern sorgen Beiträge von Gastmusikern (u.a. Marc Ribot) für neue Sounds in Trickys klaustrophobischen Klangcollagen. Übrigens, es lohnt sich, nach der limitierten GB-Import-Version von "Angels With Dirty Faces" Ausschau zu halten: Diese enthält nämlich gegenüber der deutschen Pressung zwei Bonus-Tracks! [bs: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a102597


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de