Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #94 vom 22.02.1998
Rubrik Neu erschienen

Victoria Williams "Musings Of A Creekdipper"

Folk-Pop aus Oz und Joshua Tree/CA
(CD)

Zugegeben: Knackpunkt bei allen Platten der amerikanischen Songwriterin, Hundeliebhaberin und Gelegenheitsfilmschauspielerin ("Even Cowgirls Get The Blues") ist und bleibt ihre Stimme. Wer diese zwischen Joni Mitchell, Minnie Mouse, Kate Bush und Laura Nyro schwingenden Vocals nicht packt, wird schwer Zugang finden. Allen anderen jedoch wird "Musings Of A Creekdipper" exquisiten Hörgenuß verschaffen. Als weiblicher Gegenpart von 'Good Guy' Neil Young entwaffnet 'Good Girl' Vic mit verspielten Folk-Pop-Miniaturen aus dem kalifornischen Zauberland von Oz. Zusammen mit Hund, Hase und Freunden aus dem Umfeld von Giant Sand (Trina Shoemaker), Friends Of Dean Martinez/Calexico (John Convertino, Joey Burns) und The Jayhawks (Mark Olsen) ist hier ein großer Wurf gelungen. Den Meditationen und Grübeleien eines Bachtauchers habe ich mit großem Vergnügen gelauscht und halte die Platte für einen der leuchtendsten musikalischen Kieselsteine der letzten Zeit. Viva Vic! [gw:@@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus spteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a102265


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de