Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #93 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Caetano Veloso "Livro"

Brazil-Pop
(CD)

Wer wie Caetano Veloso die real existierenden Zustände Brasiliens zum Hauptthema seiner Lieder macht, bräuchte eigentlich eine Stimme so rauh wie ein Reibeisen, so scharfkantig wie Stacheldraht und eine elektrisch verstärkte Gitarre, die in Verzerrer- und Rückkopplungs-Orgien zum Maschinengewehr mutiert. Nicht so bei dem brasilianischen Bob Dylan, dem derzeit international bekanntesten Songpoeten aus Bahia. Der jungenhafte Mann in den Fünfzigern singt geschmeidig und weich wie ein Engel. Seine Stimme ist hoch und leicht brüchig. Die dahingetupften Akkorde auf seiner neuen Scheibe scheinen schier zu schweben und den letzten Feinschliff bekommen die verträumten Songs zwischen Samba-Melancholie und moderat modernen Einflüssen elektronischer Tanzmusik durch die Kunstfertigkeit des Cellisten und Arrangeurs Jaques Morelenbaum, welcher in der Vergangenheit nicht nur zusammen mit Antonio Carlos Jobim zu zaubern verstand. Wer will, kann sich beim Zuhören auch noch von poetischen Textpassagen wie 'Ein Kanu fährt Kanu; fährt von Norden nach Süden am Morgen vorbei' beeindrucken lassen. Gut, gell!? [gw: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a102250


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de