Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #49 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Kieran Kane "Dead Rekoning"

Country
(CD)

Kieran Kanes Debut ist für mich eine echte Entdeckung, auch wenn dieses Album in Deutschland mit einiger Verspätung erscheint; in England weilte es derweil schon einige Wochen in den Country-Charts. Das große Vorbild für "Dead Rekoning" ist ganz klar Hank Williams. Der war natürlich schon Vorbild für so manches Countryalbum und nur die allerwenigsten haben ihr Ziel erreicht; ganz anders hier: Wie bei Hank ist alles in kleiner, bis auf Gitarre und Pedalsteel, rein akustischer Besetzung aufgenommen. Wie bei Hank sind triefende Schnulzen auf einmal nicht schmalzig sondern schön und überzeugend. Wie bei Hank nimmt man Kieran Kane ab, was er singt und wie Hank traut er sich auch mal an eine Coverversion: "Ramblin' Man" von - richtig - Hank Williams! Das Irre daran ist nur, daß "Dead Rekoning" nie klingt wie ein plumpes Plagiat, sondern wie ein eigenständiges Album, dessen Künstler gerade eine neue Musikrichtung erfunden hat: Countrymusik 1997!! [pb: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a101320


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de