Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #49 vom ..
Rubrik Feature

David Munyon

Singer/Songwriter

Immer mehr Platten werden allmonatlich veröffentlicht; dazu gegenläufig konzentrieren sich Medien und Promo-Abteilungen immer stärker auf die gleichen, vermeintlich großen Themen. Da tut sich selbst der nahe an der Quelle Sitzende manchmal schwer, die Spreu vom Weizen zu trennen und auf wirklich herausragende Veröffentlichungen sofort aufmerksam zu werden. "Zündfunk"-sei-Dank entdeckte ich David Munyon erst durch sich häufende Nachfragen begeisterter Kunden. Ohne seiner Individualität wirklich gerecht zu werden, läßt sich die Musik dieses phantastischen, amerikanischen Geschichtenerzählers am ehesten als countryfizierter Laid-Back-Rock charakterisierten, dessen abgeklärte Emotionalität manchmal an J.J. Cale und Lee Clayton erinnert. Mit "Code Name: Jumper" (1994, @@@@@) und "Acrylic Teepees" (1996, @@@@) findet ihr den idealen Einstieg: kleine Meisterwerke, sparsam arrangiert, aber dennoch eindrucksvoll von gefühlvoll aufspielenden Musikern in Szene gesetzt! Neben anderen wirken auf diesen beiden Platten die ex-Jackson-Browne-Sidemen Lee Sklar und Craig Krampf an Baß und Schlagzeug mit; sie liefern das solide Fundament für den Gesang David Munyons und die expressiven Slide-Exkurse des glänzend aufgelegten Lead-Gitarristen Al Perkins (Stephen Stills' Manassas). Den einmal Munyon-süchtig-Gewordenen sei auch das etwas folkigere "Slim Possibilities" (1996, @@@) als "Object For Further Research" empfohlen! [bs]


Permalink: http://schallplattenmann.de/a101312


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de