Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B000MRA4YI&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2020-07-09T07%3A51%3A18Z&Signature=CGD9oYaMnVvaR/E1mY5vMaIygCXYf81vrJ3bo3zrIpk%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #525 vom ..
Rubrik Frisch aus den Archiven

Moulinettes "Für eine Handvoll Moulinettes - 10 Jahre verstrickt"

Pop & Beat mit Alfio Brambilla, einem Haus am Eriesee, Reini Furrer, Herrn Rossi, dem Meer und mehr
(CD; Echokammer)

Ein Herr, drei Damen, vier Alben, zehn Jahre, zwanzig Blumen. Per un pugno di dollari. Was noch? Was noch?
Während ihr nächstes Album auf der Hebebühne wartet, leisten sich die Moulinettes einen randvollen Blick in den Rückspiegel ihrer Karriere. Claudia Kaiser (voc, g, dulc, banjo), Barbara Streidl (voc, b), Kiki Lorrig-Wossagk (voc, dr, perc) und Martin Lickleder (voc, key, vibr, harm) wagen mit ihrem wundervollen Best-of-Album die Totalkontamination mit zeitlosem Badabadabada, charmanter Beat-Leichtigkeit, ironischen Texten und Pop-Melodien, die man höchstens durch Hypnose wieder aus dem Kopf bekommt. Klar, dass so etwas nicht für Hit-Charts taugt; guter Geschmack ist dort nicht sehr willkommen.
"Für eine Handvoll Moulinettes - 10 Jahre verstrickt" hat viele Haupt-und Nebendarsteller: Ein im Alltag abgestürzter Astronaut, Girlgroup-Soul, ein Haus am Eriesee, Johnny Depp, Toots-Harp, Gigliola Cinquetti, Dreck auf dem Mond, Knef-Multimelancholia, Italo-Schmelz, Barbie, Bacharachiana, Swingle Singers, Herrn Rossi, alte Schlager, einen italienischen Autoschrauber, Hot Butter McJob-R&B, Cary Grant, Ennio Morricone, das abwesende Meer und mehr.
Extra: Bislang unveröffentlichte Songs, Raritäten für deutsche wie italienische Sampler, das legendäre Video 'Herr Rossi sucht das Glück' von Rudi Schmidts.
Extravagant: "Winter in Kanada" (Original war von Elisa Gabbai), "Alfio Brambilla" (Vroom vroom), "Du fliegst hoch, Reini Furrer" (erst beschleunigt, dann ausgebremst), "Herr Rossi sucht das Glück" (Kult, was sonst), "Deep Down" (Morricone-Melodie für Mario Bavas Pop-Comicverfilmung 'Danger: Diabolik') und "Gestern hab' ich noch nachgedacht" (ein Moulinettes-Dramolette). [gw: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a115631


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de