Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #721 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Juli Kapelle "Alchemie"

Feuerstelle im dunkelbunten Untergrund
(CD; tundTT)

Nach dem grandiosen Album "Materie" (2004) und dem nicht minder betörendem Mini-Werk "Andacht, Im Anschluss Begegnung" (2007) kehrt die spannendste und wahrscheinlich auch beste unbekannte Band Deutschlands mit ihrem neuen Werk "Alchemie" unter das Licht der Rampe zurück. Ein Wunder, eine wärmende musikalische Feuerstelle und fraglos das schönste deutschsprachige Album des Jahres 2011.
»Draußen, wo die Welt geschieht, in Regeln und Gesetzen, werden wir stets Fremde sein, nahtlos zu ersetzen.« Texte und Musik der Juli Kapelle waren immer schon anders. Und getränkt. Mit Einfluss, mit Liebe, mit Interpretation, mit Poesie, mit Magie, mit Phosphor, mit Ideen, mit Idealen, mit Flugversuchen der Seele, mit Fluchtversuchen aus dem Quecksilberalltag. Auf "Alchemie" gibt es kein Stillstehen, ist nichts in Ruhe, alles bewegt sich, alles ist in Schwung. Schwingungen verändern etwas. Nicht zuletzt auch die hügeligen Landschaften der Seele. Musik wird Gold. Alchemie.
Anspieltipps: "In Klammern", "Treiber", "Schattenwerfer wacht auf", "Dezembernacht". [gw: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a119741


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de