Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B0040VSQK6&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2021-09-20T13%3A14%3A06Z&Signature=Tol1K4ofbqQHnxAvmenbI3hfsHXAnZMghOzSLEHl6os%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #695 vom ..
Rubrik Frisch aus den Archiven

Falco "Falco 3 - 25th Anniversary Deluxe Edition"

Pop – Rock Me, Johann Hölzel (1985/2010)
(CD+DVD; Sony)

"Falco 3" ist das erfolgreichste Album des österreichischen Sängers Johann Hölzel alias Falco (1957-1998) und enthält drei seiner bekanntesten Singles "Rock Me, Amadeus", "Vienna Calling" und "Jeanny". Nun ist es in einer erweiterten "25th Anniversary Deluxe Edition" wiederveröffentlicht worden. Eigentlich war eine neue Version des Album längst überfällig, denn "Falco 3" enthielt in allen im deutschsprachigen Raum bislang erhältlichen CD-Auflagen einen schwerwiegenden Fehler im letzten Song "It's All Over Now, Baby Blue": Durch einen Fehler beim Mastering kam es mitten im Track zu einer 'Schleife', bei der die gerade gelaufenen 25 Sekunden noch einmal wiederholt wurden. Die neue Fassung des Albums behebt endlich diesen Fehler und ergänzt das Album durch einige (meiner Meinung nach eher irrelevante) Remixe und um die Demo-Version des bisher unveröffentlichten Songs "Without You" aus den Falco-3-Sessions. Zusätzlich ist die Edition mit einer DVD mit den drei Videoclips der Singles, sowie einem Making-Of der Videos ausgestattet.
So weit, so gut. Und jetzt kommt mein 'Aber', das mich dann doch an Leichenfledderei denken lässt: Zum einen wurde das zugegebenermaßen relativ unauffällige Falco-3-Cover durch ein neues ersetzt, zum anderen hat man sich die gerade unglaublich hippen Neo-80er-Heulbojen Hurts an Falcos Signature Song "Jeanny" vergreifen lassen: Die beiden Engländer haben das Stück nicht nur komplett remixt, sie haben auch weite Passagen des Originalgesangs durch eigene Spuren ersetzt, was bei ihrem Akzent freilich unfreiwillig komisch wirkt. Außerdem kann man alles andere als zufrieden mit dem Sound des Albums sein: Die Produktion klingt auf CD nach wie vor flach und zweidimensional, arm an Bässen und insgesamt zu drucklos. Im Vergleich klingen die Maxi-Singles (auf Vinyl) aus jener Zeit deutlich besser.
Hier wurde (mal wieder bei Falco) die Gelegenheit verpasst eines der meist geliebten Alben der deutschsprachigen 1980er angemessen wiederzuveröffentlichen, etwa in dem man die deutsche mit der internationalen Version kombiniert und den Sound sorgfältiger aufarbeitet. So bleibt nur die Hoffnung auf eine neue Auflage, irgendwann oder die Suche nach einer gut erhaltenen Vinyl-Ausgabe. Besser als die bisherigen Ausgaben, aber immer noch nicht dem Kult-Charakter des Albums entsprechend.
(Die Bewertung bezieht sich auf die Qualität der Wiederveröffentlichung, nicht auf das Niveau des Albums.) [sal: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a119339


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de