Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=3941168355&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-11-30T05%3A07%3A24Z&Signature=0BK2HyhOV%2BcKl/txlNlNCbO4L/YY5OTEnJiKucVUyrM%3D): Failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #676 vom 31.05.2010
Rubrik Texte - lesen oder hören

Patti Smith "Just Kids"

Hörbuch – Autobiographie der künstlerischen Entwicklung, gut geschrieben, schlecht gelesen
(5CD; Tacheles)

Patti Smith und Robert Mapplethorpe gaben ein eindrucksvolles Künstlerpaar ab. Tatsächlich sehen konnte man dies erst Jahre nach ihrer Trennung. Die Sängerin setzt ihrem ehemaligen, 1989 verstorbenen Lebensgefährten mit diesem Buch ein spätes Denkmal. Sie skizziert mit dieser "Geschichte einer Freundschaft" gleichzeitig ihre Herkunft und zeigt, was sie geprägt hat. Dabei ist – und das ist ohnehin interessanter – mehr von ihrer inneren Entwicklung die Rede als von Jahreszahlen.
Es sind sanfte Beschreibungen, mit denen die Autorin ihre in finanzieller Hinsicht prekären Jahre in New York schildert. Und sie vermittelt deutlich ihre juvenil-romantischen Vorstellungen von Kunst und Künstlerdasein. Als Nebeneffekt beschreibt sie auch die New Yorker Künstlerszene und deren Veränderungen.
Ein interessanter Text, der jedoch in der Hörbuchfassung kein Vergnügen ist. Sophie Rois bringt den Text im Duktus einer naiven, viktorianischen Jungvermählten – eine schlichte junge Frau, die erstaunt über ihre Empfindungen und Eindrücke von einem neuen Ort berichtet. Das ist – auch wenn der Text von Patti Smith durchweg gefühlvoll und mitunter auch in sich gekehrt ist – keineswegs angebracht. Dass das Hörbuch nur eine gekürzte Fassung bietet, ist ein weiteres Argument für die gedruckte Ausgabe.
Nachbemerkung: Punkteabzug für die Lesung, der Text an sich verdient durchaus @@@. [noi: @]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a119032


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de