Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B002OHQNDA&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-05-28T10%3A26%3A06Z&Signature=IRh6f9/f1r3/wb3qcf6dmDVeGpppF2QArhPdX4wdIuY%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #653 vom ..
Rubrik DVD - Musik sehen

Wishbone Ash "40th Anniversary Concert - Live In London"

Rock – Dual Lead Guitars forever
(DVD, CD, LP; Goldencore)

Nach einem Spinal-Tap-würdigen Intro, in dem Gottes Stimme erst die Flying V und dann Wishbone Ash erschafft, präsentiert sich Andy Powell (g, voc) als einziges Original-Mitglied mit verjüngter Begleitung in der klassischen Besetzung (zwei Gitarren, Bass und Schlagzeug) beim Jubiläumskonzert zum 40-jährigen Bandbestehen im Londoner Shepherd's Bush Empire erstaunlich frisch geblieben. Neuere Songs belegen eine musikalische Entwicklung bis heute, kühler und proggy konstruierter als die alten Hits wie "The King Will Come" oder das theatralische Opus "Phoenix" (waren das je welche?), zu denen ich als 15-Jähriger Luftgitarre spielte und die sich hier absolut in Ordnung dargeboten noch einmal rekapitulieren lassen. Wie die Anekdote, dass der klassische 'Dual Lead Guitars Sound' von 'The Ash' eher zufällig geboren wurde, weil man sich in den späten 1960er Jahren – eigentlich auf der Suche nach einem Keyboarder – nicht zwischen zwei Gitarristen-Anwärtern entscheiden wollte – ein Rock-historisches Ereignis, das nicht zuletzt Thin Lizzy und Iron Maiden inspirieren sollte.
Das frühere, hymnische Folk-jazzige Material kann auch heute noch – hoffentlich nicht nur aus nostalgischen Gründen – seinen Reiz entfalten, zwischendurch drängt sich schon mitunter die Frage auf, wie Wishbone Ash vor einer Stonehenge-Bühnenkulisse wirken würden?
P.S.: Parallel ist derzeit auch Original-Bassist Martin Turner auf Tour, mit eigener Formation und einem Live-Programm, das sich hauptsächlich der Wiederaufführung des Album-Klassikers "Argus" (1972) widmet. [bs: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a118474


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de