Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #626 vom ..
Rubrik Live - Musik spüren

Foto: The Noise

Buika, 25.4.2009, Kollegium St. Fidelis, Stans (CH)

Der überwältigende Applaus scheint sie ganz verlegen zu machen. Unbegründet ist er nicht. Denn es gibt nicht viele Stimmen, die so eigenwillig und charakteristisch sind wie die von Concha Buika. Und vor allem gibt es nur wenige derart ausdrucksstarke Sängerinnen, die ihre Lieder nicht nur singen, sondern so eindrucksvoll verkörpern, dass Freude und Leid auch dann fühlbar werden, wenn man die Texte nicht versteht. Die Liebe, so wie Buika sie verkörpert, kann einen erdrücken, den Zorn der energischen Sängerin möchte man nicht auf sich ziehen.
Buika gilt als Flamenco-Sängerin, welche die traditionelle spanische Musik mit Einflüssen aus Jazz und Soul erneuert. Live präsentiert sie sich vor allem als außergewöhnliche Interpretin. Die Besetzung ist reduziert auf Stimme, Klavier und die Kistentrommel Cajón. So stehen das Lied und die Stimme im Vordergrund und weniger musikalische Genres. Flamencos werden allenfalls durch einige wenige Tanzschritte oder kurzes rhythmisches Klatschen angedeutet. Das schadet der Vielfalt und Abwechslung nicht und sorgt gleichzeitig für ein kompakteres und konzentriertes Klangerlebnis.
Nächstes Konzert: 27.4.2009, Zürich (CH) [noi]


Permalink: http://schallplattenmann.de/a118034


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de