Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B001S85RU6&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-01-23T22%3A44%3A31Z&Signature=OYbAvxSmIZOJ4fb01nc/FE79Po49RKuvpmFU5kF9zw8%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #626 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Johannes Brahms / Anna Gourari "Die späten Klavierstücke"

Klassik – Brahms späte Werke für Klavier
(CD; Berlin Classics)

Eigentlich wollte Johannes Brahms (1833-1997) nach dem Klarinettentrio a-Moll op. 114 und dem Klarinettenquintett h-Moll op. 115 (beide 1891) keine Musik mehr zu Papier bringen, doch er besann sich noch einmal anders, und veröffentlichte 1892 und 1893 insgesamt vier Werke für Klavier solo, die zu seinen schwermütigsten gehören sollten und auf der vorliegenden CD von der in Deutschland lebenden russischen Pianistin Anna Gourari eingespielt wurden: Sieben Fantasien op. 116 (1892), Drei Intermezzi op. 117 (1892), Sechs Klavierstücke op. 118 (1893), Vier Klavierstücke op. 119 (1893).
Wer es gerne (im musikalischen Sinne) romantisch mag, für den ist diese Einspielung gewiss ein guter Griff. Gourari unterstreicht die schwermütigen Akzente Brahms' und spielt ihn mit einem an Chopin erinnernden Timbre. In ihrer Interpretation werden die Klavierminiaturen zum traurig-resignierten Rückblick eines alten Mannes, der auf sein verblassendes Leben blickt. Ich bin mir nicht sicher, ob man Brahms' Spätwerk damit immer gerecht wird, es gibt durchaus andere Deutungen dieser Stücke, die weniger beklommen wirken; in sich schlüssig ist Gouraris melancholische Lesart des späten Brahms aber allemal: Herbstliche Musik, im Frühling veröffentlicht. [sal: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a117914


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de