Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B001Q2RXQA&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-08-17T08%3A29%3A56Z&Signature=Mq5fAH9ZvONVYZgGNmm8oGg/rIf2qDCVZ%2BDwvVWJD8k%3D): Failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #626 vom 27.04.2009
Rubrik Neu erschienen

Wemakemusic "Dance With A Statue"

Indie-Folk-Pop – melodisches Songwriting mit viel Aufwand und vielen Mitmusikern
(CD; Monkey)

Schon das Debüt "In A Living Room" hat sehr überrascht und liess auf Großes hoffen. Das aktuelle Album "Dance With A Statue" gibt jetzt wohl endgültig den Weg vor: Wemakemusic könnten Österreichs Antwort auf Get Well Soon werden, denn hier wird (Indie)-Folk-Pop auf sehr hohem internationalem Niveau präsentiert.
Wunderschön melodisch und filigran, meist von männlich-weiblichem Zwiegesang getragen, türmt die Band – unterstützt durch unzählige Gastmusiker – ein Sound-Gebirge auf, das nie langweilig wird. Es fehlt zwar immer noch die Wiedererkennbarkeit der schon erfolgreichen Mitbewerber; auch ist noch keiner der Songtitel so richtig als Hit geeignet, aber man will ja auch nicht den Durchbruch um jeden Preis. Dies tut dem Album richtig gut und beschert ihm sowohl Leichtigkeit als auch den nötigen Tiefgang. Als Grundstimmung schwingt immer noch ein wenig Wohnzimmer- und Badesee-Stimmung aus dem Debüt mit, die Instrumentierung ist aber noch dichter und komplexer geworden. Die Dosierung der vielen Bläser, Streicher und Perkussion gelingt auf den Punkt und hält den Bogen unter Spannung.
Ein schönes, sehr persönliches, wohlklingendes und doch nie langweiliges Album. [lp: @@@@]


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a117836


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de