Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B001OFUU32&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-01-23T21%3A25%3A29Z&Signature=gRQWlxHFSUVTp%2BOU6GyVgpQT60VZ9UXFs6SHAAuqFeU%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #626 vom ..
Rubrik Neu erschienen

The Idan Raichel Project "Within My Walls"

Pop – völkerverbindend und mit überaus lyrischen Texten, aber weitgehend gesichtslos
(CD; Cumbancha)

Es gibt in allen Bereichen Künstlerinnen und Künstler, die sich für die Verständigung von Palästinensern und Israelis einsetzen. Daniel Barenboim versammelt im West-Eastern Divan Orchestra junge klassische Musiker, Gilad Atzmon bringt die interkulturelle Arbeit in den Jazz und Idan Raichel in die Popmusik. Diese verkitscht er mit süßlichen Melodien und üppigen Arrangements. Die meisten Songs wirken wie für die große Verbrüderung bei Konzerten gemacht. Aber wer stellt sich schon im Wohnzimmer hin und reißt die Hand mit dem Feuerzeug hoch? "Rov Ha'Sha'ot" ("Most Of The Hours") zum Beispiel ist so kommun, dass es genauso gut von Céline Dion, Eros Ramazotti oder Christina Stürmer gesungen werden könnte. Die Einflüsse traditioneller Musik sind so weit zurückgedrängt, dass sie auch die Hörer des Musikantenstadls nicht mehr stören.
Dem gegenüber stehen – so weit sich das an der englischen Übersetzung beurteilen lässt – überaus lyrische Texte. Das Titellied "Bein Kirot Beiti" ("Within My Walls") lässt sich zweideutig lesen: als Klage eines Gefangenen, aber auch als Gefangener im eigenen Ich. Dazu gibt es ein eindringliches Liebeslied und das den Kindersoldaten in Nord-Uganda gewidmete "Maisha" – in Swahili ein Mädchenname, der aber auch 'Leben' bedeutet.
Der völkerverbindende Gedanke, dem Idan Raichels Arbeit zugrunde liegt, zeigt sich auch in der Zusammenarbeit mit den unterschiedlichsten Künstlern, neben israelischen Musikern sind dies Marta Gómez aus Kolumbien, Mayra Andrade (in Kuba geboren und auf Kap Verde aufgewachsen) sowie die Marokkanerin Shimon Buskila. [noi: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a117821


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de