Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #610 vom ..
Rubrik Feature

noi: Top 5 (2008)

Meine Musikwünsche für 2008 sind nicht erfüllt worden. Zwar musste ich The Who nicht mit "My Generation" hören, aber das hätte ich ohnehin zu vermeiden gewusst. Woody Allen hat nicht nur musikalisch, sondern auch als Regisseur versagt, und Anouar Brahem hat das Feld seinem Kollegen Marcel Khalife überlassen. Nicht nur dessen für mich rasches Auftreten mit einem neuen Album hat mich überrascht, sondern auch der mir bis dahin unbekannte German Diaz mit seinem avantgardistischen Drehleier-Album. Randy Newman wiederum, den ich bislang nur widerwillig ertragen konnte, hat mich richtiggehend überrumpelt und eines meiner favorisierten Alben des Jahres veröffentlicht. Begeistert haben mich:

  • , wegen der meisterhaften Interpretation seiner eloquenten Kompositionen
  • Gérman Díaz "Pi - Música para manivelas", weil ich mich den überraschenden Klängen nicht entziehen konnte (und wollte)
  • , weil die Lieder schlicht, abgründig und intensiv sind
  • , weil der malische Musiker die Kora meisterhaft beherrscht und seine Kompositionen durchweg anmutig sind
  • , weil das Album abwechslungsreich und doch konsistent ist und seine Arrangements über den mir von ihm bekannten Langweiler-Liedermacher-Pop für Erwachsene weit hinaus gehen


Permalink: http://schallplattenmann.de/a117590


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de