Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #573 vom 03.03.2008
Rubrik Neu erschienen

Billy Bragg "Mr. Love & Justice"

Singer/Songwriter – Kein Rhabarber
(CD, LP, 2CD; Cooking Vinyl)

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man beim Rhabarberkaufen Robert Wyatt trifft und ihn davon überzeugen kann, ein paar Backgroundvocals zu singen? OK, diese stochastische Fingerübung ist ziemlich aus der Luft gegriffen, hat aber bei Billy Bragg bestens funktioniert. Der Song, um den es geht, heißt "I Keep Faith" und eröffnet das neue Album der poetischen 'eher-weiter-links'-Fraktion. Einige Songs von "Mr. Love & Justice" sind schlicht großartig und zeigen Billy Bragg von einer sanften, ausgeruhten Seite, die ihm wunderbar zu Gesicht steht. Die Grundstimmung bleibt das Album über erhalten, auch wenn die Songqualität an manchen Stellen ein bisschen durchsackt. Es ist zwar schön, wenn ältere Menschen etwas gemeinsam unternehmen, aber ein bisschen mehr Biss hätte dem Album gut getan. Wenn Billy Bragg das nächste Mal wieder ein paar mehr Agit-Vitamine beigibt, wird's richtig gut. [dmm: @@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a116599


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de