Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #563 vom 03.12.2007
Rubrik Neu erschienen

Agnès Milewski "Pretty Boys And Ugly Girls"

Singer/Songwriter-Pop – All songs written, performed, felt and lived by Agnès Milewski
(CD; Eigenproduktion)

Die wunderbare Welt des weltweiten Webs macht es möglich: Eher zufällig stieß ich vor einigen Monaten bei Myspace-Exkursionen auf die polnischstämmige Wiener Singer/Songwriterin Agnès Milewski. Die damals auf der Seite präsentierten Demos klangen so bezaubernd und vielversprechend, dass ich die junge Künstlerin im Auge behielt. Nun ist ihr Debütalbum "Pretty Boys And Ugly Girls" als Eigenproduktion erschienen, doch keiner lasse sich davon täuschen: Ich habe schon seit Jahren kein so durch und durch professionell selbst produziertes Werk gehört! Dumme Plattenfirmen, die sich das durch die Lappen gehen lassen.
Agnès Milewski spielt melodischen, Klavier und Gesang betonenden Singer/Songwriter-Pop mit Schnittmengen zu so unterschiedlichen Künstlerinnen wie Tori Amos, Vienna Teng, Ani DiFranco und der frühen Alanis Morissette. Ihre Songs sind intelligent getextet, voll schöner Melodien und abwechslungsreicher Arrangements, die mal rockig, mal verträumt ausgearbeitet wurden. So unterschiedlich die Songs auch sind: Agnès Milewski singt alle mit einer erstaunlichen Integrität und Glaubwürdigkeit. Toll, wie sie es hinkriegt, die bitterbösesten Texte mit unschuldigster Stimme zu Klavier und Streichern zu singen, ohne dabei unglaubwürdig oder zickig zu wirken. Das kriegen Tori und Alanis schon lange nicht mehr so hin.
Es gibt sie schon noch, die gute 'Popmusik' da draußen, man muss nur etwas Glück und Geduld haben, um sie zu finden. [sal: @@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus späteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


URL: http://schallplattenmann.de/a116486


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de