Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B000GIWS7O&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-06-30T13%3A01%3A12Z&Signature=w/61UUry/NRN197t8%2B/eXbX5Z6AhjlLvoK9fKzcEVq8%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #515 vom ..
Rubrik Feature

Yes "Yes Acoustic"

ProgRock – Symphonischer Artrock ausgestöpselt
(DVD; Warner)

Ich mach es noch kürzer, als bei der nahezu gleichzeitig erschienenen Solo-DVD "Tour Of The Universe" des Yes-Frontmanns Jon Anderson: Braucht man diese DVD? Nein, man braucht sie nicht, man braucht sie absolut nicht, denn die hier akustisch dargebotenen Yes-Klassiker wirken blutleer und gelangweilt, uninspiriert und zum Teil dilettantisch. Auf der letzten DVD "Speak" wurde noch allerlei Witziges besprochen, nun wird also akustisch-bieder musiziert, nur dass sich niemand für die Hausmusik der Familie Anderson-Squire-Howe-Wakeman-White interessieren kann, selbst wenn man sich bemüht, man wird von Langeweile überwältigt.
Ich kann es nur noch einmal wiederholen: Man sollte aufhören, bevor es peinlich wird: Zweifellos haben Yes diesen Zeitpunkt schon lange versäumt. [sal: @]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a115348


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de