Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B000ICLHNO&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-12-10T15%3A13%3A21Z&Signature=VfvgkLMZRwbxEPG%2Bj4HgVojXcaEbOqVnOdVE28CC9Ig%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #512 vom ..
Rubrik DVD - Musik sehen

Wolfgang Amadeus Mozart / Drottningholm Court Theatre Orchestra, Arnold Östman "Mozart At Drottningholm"

Klassik – Arnold Östmans legendärer Mozart-Zyklus (1984-1991)
(6DVD; Arthaus)

Zwischen 1984 und 1991 leitete der Dirigent Arnold Östman im schwedischen Drottningholm Court Theatre insgesamt sechs späte Mozart-Opern und wurde damit gewissermaßen zum Pionier der historisch informierten Aufführungspraxis bei Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791). Auch heute noch gelten die damals mit seinem Drottningholm Court Theatre Orchestra entstandenen Studio-Aufnahmen der "Zauberflöte" und "Così fan tutte" als Referenzaufnahmen. Bei den Live-Inszenierungen gingen Östman und die Regisseure Willy Decker, Görän Järvefelt, Harald Clemen und Michael Hampe noch ein Stückchen weiter: Man verzichtete nicht nur auf aufwendige technische Tricks, sondern blieb, ganz der Epoche verpflichtet, bei einfachen Bühnenaufbauten. Selbst das Orchester (und ihr Dirigent) mussten unter der gepuderten Perücke schwitzen. Anders als bei den Studio-Produktionen verzichtete man auf ein Star-Ensemble bei den Sängern. Was schnell in einer Farce hätte enden können, wurde zum Meilenstein der Mozart-Rezeption, die auch heute noch keine Vergleiche mit 'modernen' Produktionen zu scheuen braucht.
Glücklicherweise wurden seinerzeit diese Produktionen allesamt für das Fernsehen aufgezeichnet; nun liegen Östmans Einspielungen von "Così fan tutte" (1984), "La clemenza di Tito" (1987), "La finta giardiniera" (1988), "Die Zauberflöte" (1989), "Die Entführung aus dem Serail" (1990) und "Idomeneo" (1991), die zuvor nur auf Einzel-DVDs erschienen waren, gebündelt in der DVD-Box "Mozart At Drottningholm" vor. Zum ausklingenden Mozart-Jahr erscheint mir diese Box als rechter Abschluss. [sal: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a115295


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de