Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B000E97HIA&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-10-18T02%3A43%3A00Z&Signature=Q3oTaUjXn8YcGjeMqLPcAUHLK0bh14r223L1SLEiUE4%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #478 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Prince "3121"

Funksouljazzpoppige Erinnerung an die Anfänge eines großartigen Musikers
(CD; NPG/Universal)

Willkommen zurück: "3121" erinnert dran, dass Prince früher nicht nur eine obskure Person, sondern auch ein großartiger Musiker war, der obskur-zappelige Songs genauso drauf hatte wie schlicht ergreifende Balladen. Seine vergleichsweise bescheidene Ausbeute von vier Grammys, davon drei 1984 und einen 1986, spiegelt seine Bedeutung nicht wider, zeigt aber, wie lange seine große Zeit tatsächlich schon zurück liegt. Nachdem er sich in den 1990er-Jahren ins nur teilweise selbst gewählte Exil des Selbstverlags zurückgezogen hatte, erschien schon das letzte Album bei einem Major Label, jetzt stößt das die Veröffentlichung begleitende Marketinggetöse die Tür mit einem Knall auf.
Mit "3121" knüpft er auch musikalisch an seine Anfänge an. Er kreischt und zappelt wie früher, wechselt von tribalistischen Rhythmen auf "The Word" zu sattem, von Maceo Parker und Candy Dulfer unterstützten Funk auf "Get On The Boat". "Black Sweat" zeigt ihn auf einem seltenen Höhepunkt und verweist wie das eher durchschnittliche "Love" auf seine "Kiss"-Zeit. Zu oft wird offensichtlich, wie weit die 1980er-Jahre zurück liegen. Andere Songs, etwa "Beautiful, Love and Blessed", bieten nicht mehr als netten Soul-Pop, und die Easy-Listening-Schmonzette "Te Amo Corazón" lässt schmerzlich die Kraft von Songs wie "The Cross" vermissen.
"3121" markiert möglicherweise einen Wendepunkt, es ist eine Rückkehr, aber trotz großer Momente nicht die Wiederauferstehung eines Genies. [ms: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a114329


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de