Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #475 vom ..
Rubrik Feature

Düster, mit spielerischer Seite

Neko Case über ihr neues Album, Garth Hudson und die New Pornographers

Helge Buttkereit [hb]: Es fällt mir schwer, Ihr neues Album einem Stil zuzuordnen. Ich würde vielleicht sagen, es ist düstere Singer/Songwriter-Americana mit Country-Einflüssen.
Neko Case: (lacht) Ich weiß auch nicht, wie man das nennen soll. Ein Journalist hat es einmal 'Country Noir' genannt, was mir am sinnvollsten erscheint, weil ich mich sehr filmisch fühle, wenn ich Musik mache. Es ist immer noch Country, aber nicht purer Country.

hb: Die Musik ist düster...
Neko Case: Ja, sie ist düster, aber in der Art des russischen Märchens. Es gibt immer noch eine spielerische Seite.

hb: Wie kam es, dass Garth Hudson auf "Fox Confessor Brings The Flood" Klavier spielt?
Neko Case: Peter Moore, der meine Platten mastered, kennt The Band und Garth schon lange Zeit. Ich fragte ihn, ob er sich vorstellen könnte, dass Garth unter Umständen mit uns aufnehmen würde. Er sagte (hebt die Stimme): "Ich rufe ihn jetzt sofort an." Garth Hudson war wirklich eine Woche später mit uns im Studio. Wir hatten eine großartige Zeit.

hb: Neben Hudson sind noch einige andere Musiker auf dem Album vertreten, wie Joey Burns und John Convertino von Calexico, Howe Gelb oder The Sadies. Dennoch ist die Musik auf Ihre Stimme fokussiert und die Musiker spielen eher im Hintergrund. Wie machen Sie es, dass sich diese Leute Ihnen unterordnen?
Neko Case: Sie ordnen sich nicht notwendigerweise unter. Der Produktionsstil ist stark auf den Gesang orientiert, der oft sehr laut ist oder auf der einen Seite haben wir den Gesang und auf der anderen die Instrumente. Sie finden aber immer noch ihren Platz. Sowohl auf "Blacklisted" wie auch auf diesem Album haben wir viele Musiker und viele Ideen aufgenommen, aber ich habe es heruntergefahren. Jeder, der im Studio gespielt hat, ist immer noch mit dabei. Aber er hat kleine Stellen, an denen er in den Vordergrund tritt. Dort wo sonst sechs Instrumente waren, sind jetzt drei oder vier. Also es ist ein wenig sparsamer, aber immer noch eine Band.

hb: Wie sieht es eigentlich mit den New Pornographers aus? Die Band hat jetzt mit Kathryn Calder eine neue weibliche Stimme. Ist das das Ende Ihrer Arbeit mit der Band?
Neko Case: (bestimmt) Nein! Kathryn kam zum einen, um Keyboard zu spielen und zum anderem um zu singen, wenn ich nicht dabei bin. Beide Bands, meine und die New Pornographers, haben sehr viele Termine, so dass es Zeiten gibt, an denen ich nicht mit dabei sein kann. Kathryn ist da, damit sie nicht auf mich warten müssen. Wenn es große und wichtige Dinge zu tun gibt, dann achten wir darauf, dass beide Terminpläne zusammenpassen. So haben wir gegen Ende des Jahres wieder einiges geplant, unter anderem wollen wir ein neues Album machen. Ich habe die Band nicht verlassen!

hb: Die Rockmusik der Pornographers ist ganz anders als die, die Sie auf ihren eigenen Platten machen, brauchen sie diesen Kontrast?
Neko Case: Ich denke schon. Wenn ich das nicht hätte, wäre ich sehr traurig. Bei den New Pornographers bin ich in der Band, aber nicht der Mittelpunkt der Band. Ich muss nur singen, muss die Songs nicht schreiben, bin also nicht für alles verantwortlich. Das sind nette musikalische 'Ferien' und ich kann dabei großartige Rock-Songs singen. Das ist schon ein schönes Gefühl, wenn Songwriter, die du so sehr schätzt, einen Song schreiben, damit du ihn singen kannst. Ich glaube an die Band, bin sogar Fan von ihr, obwohl ich selbst da drin bin.

hb: Vielen Dank für das Gespräch! [hb]


Permalink: http://schallplattenmann.de/a114176


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de