Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B0008MGGXK&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2022-05-19T16%3A31%3A08Z&Signature=UW6Qsf8L4Jh717ivFEmYmIWQWdHRwg%2B/VjLo%2BXz9KM8%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #470 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Micatone "Nomad Songs"

NuJazz-Songs – mit großartiger Stimme jenseits gängiger Platitüden
(CD, LP; Sonar Kollektiv)

Die Berliner Sängerin Lisa Bassenge und der Rhythmiker Paul Kleber (b, perc) fokussieren ihre vielseitigen Talente in drei konzeptionell unterschiedlich ausgerichteten Formationen beziehungsweise Projekten mit jeweils entsprechenden Mitspielern: Mit dem Lisa Bassenge Trio frönt man, traditionell besetzt (voc, p, b, dr), Lounge-kompatiblem Song-Jazz und sprengt den begrenzten Rahmen der klassischen Standards mit illustren Adaptionen aktueller Pop-Hits (bekannt vor allem ihre Version von Kylie Minogues "Can't Get You Out Of My Head"). Der Ableger Nylon modernisiert deutsche Chansons mit groovigen Club-Beats, was vor allem auch in der Live-Umsetzung prächtig funktioniert.
Mit Tim Kroker (vibes, dr, perc), Boris Meinhold (g), Sebastian 'Hagen' Demmin (keys) und DJ Rogall (sampler, scratches, edits) kontrastieren Micatone das an den großen alten Jazz-Vokalistinnen orientierte Lush Life Timbre von Lisa Bassenge (die hier abgesehen von einem deutschen Einzähler wiederum rein Englisch singt) mit einem lasziven Mix aus handgespielten Instrumenten, experimentellen Soundeffekten und atmosphärisch trickreich eingesetzten Stilelementen der elektronischen Tanzbodenkultur. Micatone vereinen coole, neuartige Grooves mit menschlicher Wärme und vermeiden trotz des vorhandenen Hipness-Faktors gängige NuJazz-Platitüden. Das dritte Album "Nomad Songs" ist ihr bisher bestes und gehört neben "Closer" von Beady Belle zu den jüngsten Highlights in Sachen Verbindung von Jazz, Songs und Elektronika. [bs: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a114040


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de