Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=3886988074&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-11-14T20%3A10%3A03Z&Signature=dfE1Y2V9P2iZxqkGMkoGBOUU8KACRLh%2Bw28jSduac1E%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #468 vom ..
Rubrik Texte - lesen oder hören

Isaac Asimov "Geliebter Roboter. Drei Stories von morgen"

Hörbuch: Der Autor von "I, Robot" hat noch mehr geschrieben
(2CD; Steinbach)

Den intelligenten Drive der Asimovschen Zukunftsentwürfe hat Hollywood längst entdeckt: "Der 200-Jahre-Mann", in der Hauptrolle Robin Williams kam im Jahre 2000 in unsere Kinos; im vergangenen Jahr dann "I, Robot" mit Will Smith in der Hauptrolle. Beide Filme basieren auf Kurzgeschichten von Asimov.
Doch hat der Typ Bedeutung? Aber sicher: "Weil ich Science-Fiction schrieb – und nur deshalb – habe ich, ohne es zu wissen, eine Kette von Ereignissen gestartet, die das Gesicht der Welt verändern", sagte Isaac Asimov (1920-1992) einst. Nur ein Beispiel: Joseph F. Engelberger gründete in den 1950er Jahren in Danbury (Connecticut, USA) eine Firma namens Unimation Inc. Als Präsident der Firma hatte Engelberger die Entwicklung und Verbreitung von Industrierobotern zum Lebensziel und galt bis in die 1980er Jahre hinein als einer der maßgeblichen Roboter-Pioniere. Als Hersteller war er lange Zeit Weltmarktführer. Seine Inspiration? Als Physik-Student an der Columbia-Universität hatte er die Kurzgeschichten seines Kommilitonen Isaac Asimov gelesen.
Zu einem Gutteil verdanken wir menschenleere Fertigungshallen, in denen Roboter löten, schweißen, entgraten, schrauben und ölen dem Science-Fiction-Autor Isaac Asimov.
Diese Tatsache dürfte für die Kraft der Asimovschen Zukunftsentwürfe sprechen. Denn stets vereinte der studierte Biochemiker zweierlei in seinen fiktiven Schöpfungen: Ein zugrundeliegendes, gedachtes technisches Problem ließ er mit fühlenden Menschen kollidieren. Das Ergebnis sind psychologisch schlüssige und technik-theoretisch beeindruckende Kurzgeschichten und Novellen.
Die drei, hier von Robert Seibert hinreißend vorgetragenen Kurzgeschichten gehören zu eben jener Spitze der Science-Fiction-Literatur. In der Titelstory "Geliebter Roboter" schildert Asimov den Denkprozess einer Hausfrau, die sich in die menschenähnliche Roboter-Haushaltshilfe verliebt. Und zwar so plausibel, dass ich keinen Zweifel habe: Genau das steht uns bevor. [vw: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a113957


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de