Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B0006OS5Z2&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2023-12-10T01%3A18%3A20Z&Signature=MwPvFFH97YDtSI7xrrtt/tkvGGfMnaPaDpdMmBydgOU%3D): Failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #439 vom 06.06.2005
Rubrik Neu erschienen

Lou Barlow "Emoh"

Eigenbrötlerisch-eingängiger Indie-Folk
(CD, LP; Domino)

"Hold me back, hold me by the arm/ Wipe away my tear."
Lou Barlow eröffnet mitfühlend, subtil und ergreifend. Trotzdem schwächelt er nicht. Weinerlich wirkt er auch nicht. Schlicht und einfach, melodisch und eigenartig singt er befremdliche Texte mit heller (aber nicht reiner) und relativ hoher Stimme. Kaum ein Song ist so poppig wie der Opener "Holding Back The Year", die meisten sind zurückhaltend, fast sperrig und mit wenigen Zutaten raffiniert arrangiert. So bekommt jeder Song seinen eigenen Charakter: Luftige, fast beschwingt klingende wie "Holding Back The Year", "Puzzle" oder "If I Could" wechseln sich angenehm mit vertrackteren wie "Royalty" und "Confused". "Cater Pillar Girl" gerät ihm fast rockig.
Dass Lou Barlow mitunter zwei Songs aus dem ähnlichen Grundmuster strickt, fällt eher angenehm vertraut auf; die Ausdrucksmittel des Folk sind ohnehin beschränkt. Diese Songs ("Holding Back The Year" und "Monkey Begun") werden durch individuelle Verfeinerungen interessant.
Dass Lou Barlow Gründungsmitglied von Dinosaur Jr. war, hatte ich längst vergessen, seine Band Sebadoh und sein Duo Folk Implosion kenne ich nicht. Umso schöner ist diese spontane und unvoreingenommene Wiederentdeckung:
"Hold me back, grab me by the arm/ Whisper in my ear." [ms:@@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus spteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a113338


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de