Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B0007ACVE6&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2023-11-28T10%3A58%3A51Z&Signature=rvIMNKgO7yzFt9TVaz8CrY2Yc2DHnEVqAezUn2SlLPk%3D): Failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #427 vom 14.03.2005
Rubrik Frisch aus den Archiven

Ludwig van Beethoven / Artur Schnabel "Piano Works Vol. 9: Sonatas Nos. 30, 31 and 32"

Klassik – Schnabels wegweisende Interpretationen, neunter Teil
(CD; Naxos Historical)

Mit dem neunten Teil der Wiederveröffentlichung der Klaviersonaten Ludwig van Beethovens (1770-1827), eingespielt durch Artur Schnabel (1882-1951) in den 1930er Jahren, liegen nun alle 32 Klaviersonaten in exzellent restaurierter Fassung vor.
Chronologisch betrachtet handelt es sich um die letzten drei Klaviersonaten Beethovens No. 30-32, Opp. 109-111, historisch betrachtet waren es die ersten, die Schnabel 1932 (in umgekehrter Reihenfolge) für die Beethoven Sonata Society in den legendären Abbey Road Studios der EMI aufnahm, und die seinen Ruhm und den damaligen Erfolg der Subskriptionsreihe begründeten: Vor allem die Sonata No. 32, Op. 111 gilt als persönlichstes Statement des Künstlers Schnabel und ist auch heute noch faszinierend, nach über 70 Jahren!
Die Restaurierung und Wiederveröffentlichung des Zyklus "Complete Beethoven Sonata Society Recordings" ist damit noch nicht abgeschlossen, es werden noch zwei weitere Volumina folgen. [sal:@@@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus spteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a113017


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de