Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B0002U0O8Q&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2020-10-27T12%3A09%3A11Z&Signature=50fzgysIJV2Ngx3XxN9PYcE6OzJpXmumufDUq/WpnTQ%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #410 vom ..
Rubrik Tipp der Woche

Elliott Smith "From A Basement On The Hill"

Singer/Songwriter – Damit dürfte endgültig der Sprung unter die Legenden gelungen sein
(CD, LP; Domino)

Man wird das Werk dieses Ausnahmekünstlers immer auch von seinem frühen Tod her verstehen, und ebenso wie Kurt Cobain wird auch Elliott Smith niemals die Schmach eines langsamen Vergessens ereilen. Im Gegenteil: Mit seinem posthumen Album "From A Basement On The Hill" dürfte Smith endgültig der Sprung unter die Legenden gelungen sein. Die Platte war fast fertig, als Smith im Oktober 2003 unter mysteriösen Umständen ums Leben kam. Den Freunden Rob Schnapf und Joanna Bolme ist es zu verdanken, dass das Werk der Nachwelt erhalten bleibt, das sie in detektivischer Arbeit aus hinterlassenen Noten und ersten unbearbeiteten Mixen zusammengetragen haben. "Wir haben versucht, daraus das Album zu machen, das Elliott gemacht hätte", sagen sie.
Und was für ein Album das ist: Songs wie "Pretty (Ugly Before)" oder "Twilight" gehören zum besten, was der Songwriter jemals geschrieben hat, seine 'Wonderwalls' sozusagen. Unnötig zu erwähnen, dass die den Smith'schen Songs schon immer innewohnende Melancholie auch hier im Vordergrund steht. Aber welch ein grandioses Songwriting hatte dieser Künstler, der hier ohne Probleme mit den Beatles und Beach Boys in der Oberklasse spielt.
Und natürlich gibt es auch diese Zeilen, bei denen man sich die Tränen schwer verkneifen muss: "Burning every bridge that I cross/ to find some beautiful place to get lost" – hoffen wir, dass es ihm gut geht, im Olymp. [tm: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a112536


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de