Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=3898133583&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2021-12-03T20%3A21%3A08Z&Signature=/3TR9HWv4U9LlMo5AjUomE6%2B%2BIFLlDExwuyJ0EImrV4%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #412 vom ..
Rubrik Tipp der Woche

Peter Märthesheimer "Krupp oder Die Erfindung des bürgerlichen Zeitalters"

Hörspiel – Leute, lasst uns einen Staat gründen und Kanonen bauen oder: Gesellschaftliche und politische Entwicklungsprozesse in der Geschichte des Deutschen Reiches von 1870 bis 1946 unter besonderer Berücksichtigung der aufstrebenden Montanindustrie und Einbindung privater Eigentumsinteressen. Eine Farce.
(2CD; Audio Verlag)

Für Fassbinder schrieb er Drehbücher zu erfolgreichen Kinofilmen, für's Fernsehen produzierte er "Ein Herz und eine Seele", "Das Millionenspiel", "Smog" und "Berlin Alexanderplatz". Mit "Krupp oder Die Erfindung des bürgerlichen Zeitalters" liefert der kürzlich verstorbene Peter Märthesheimer sein Meisterstück ab (das man gerne auch auf deutschen Bühnen sehen möchte). Kein Buch, kein Film, sondern ein Exemplar sehr rar gewordener Originalhörspiele. Aufstieg und Fall des Kaiserreichs, Geburt der Sozialdemokratie, die aufgehende Saat des Faschismus, als rasante Doku-Fiction.
Im Zentrum dieser vergnüglichen und zugleich abgründigen Farce, die die deutsche Geschichte zwischen 1870 und 1946 im satirisch zugespitzten Zeitraffer vorbeiziehen lässt, steht der Stahlfabrikant Krupp (Der Mensch wächst nach, die Gier wächst nach, die Tollheit wächst nach. Alles wächst. Die Natur ist der beste Geschäftsfreund). Krieg führen bringt Geld und zwei Weltkriege den erhofften wirtschaftlichen Aufschwung. Mit der Industrialisierung entsteht eine neue Gesellschaftsordnung. Zwischen den Dämpfen von Pferdeäpfeln und Diktatexzessen treffen in diesem Jahrhundert-Hörspiel die Großen jener Epoche aufeinander. Kaiser Wilhelm, Moltke, Marx, Bismarck, Hindenburg, Tirpitz, Hitler und Krupp führen bitterböse und höchst amüsante Dialoge in der Villa Hügel. Die Personen sind Kunstfiguren, denn die fiktiv Zusammengeführten dienen dem Nachempfinden von gesellschaftlichen und politischen Entwicklungsprozessen, und nicht der historischen Aufarbeitung von Fakten. So steht der von Märthesheimer generierte Krupp gleich für drei Generationen dieser Stahl-Dynastie, der Kaiser für Wilhelm I. & II.
Eine unglaublich virtuose Deutschstunde, von der Reichsgründung bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs in zweieinhalb Stunden. Wie aus einem Guss, und eine Offenbarung, bei der jede Zeile sitzt. Die souveräne Sprecherriege um Udo Schenk, Ulrich Noethen, Felix von Manteuffel, Ingo Hülsmann, Dagmar Manzel, Ulrich Matthes, Mathias Lange und Rainer Homann sind mit solcher Verve bei der Sache, dass es am Ende schwer fällt, sich von diesem famosen Spiel wieder loszueisen. [gw: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a112481


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de