Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B0001M4DIW&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-10-23T19%3A24%3A04Z&Signature=Gsy6E7YJ5GT7kHRIxK/64EgGK2W%2BTJo0uKEl8Qubl%2B4%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #409 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Georg Friedrich Händel / Il Complesso Barocco, Alan Curtis "Lotario"

Barock/Oper – Nach 280 Jahren wieder entdeckt
(2CD; DHM)

Als Händel mit "Lotario" 1728 ein hochdramatisches Werk auf die Londoner Bühne brachte, fiel es beim leichtlebigen und vergnügungssüchtigen englischen Publikum glatt durch: Ein Fall, der nur höchst selten während Händels Londoner Jahren eintrat. Dass diese Oper durchaus Beachtung verdient, stellt Alan Curtis mit seinem Complesso Barocco bei dieser Ersteinspielung unter Beweis. Vielleicht mussten sich ja erst die Zeiten (und die Mentalität) ändern, bevor sich ein Publikum für dieses, für barocke Verhältnisse, recht intensives Werk findet. Im Vergleich zu anderen Opern hat Händel hier gerade im Zusammenspiel zwischen Libretto und Musik sehr genau gearbeitet. Was seinerzeit als zu intensiv angesehen wurde, gilt heute als besonders sorgfältig komponiert. Seine Hoffnungen in "Lotario" wurden damals mit Hohn und Spott quittiert, heute kann man nur mit Verwunderung feststellen, dass dieses Opus durchaus zu seinen inspiriertesten und ambitioniertesten Opern zu zählen ist.
Kleine nette Randbemerkung: Im Booklet ist ein durchaus fundiertes Essay der Krimiautorin (und Händel-Verehrerin) Donna Leon über den Plot des "Lotario" zu finden. [sal: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a112458


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de