Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #403 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Paul Weller "Studio 150"

Brit-Pop-Urvater auf Spurensuche
(CD; V2)

"Don't Make Promises You Can't Keep"! Mit einem reinen Cover-Versionen-Album gibt der 'Urvater des Brit-Pop' seinen Einstand bei neuem Label und singt und spielt gegen eine akute Schreibblockade an – ungeachtet jener Musikkritiker, die den Eigenbrötler von The Jam über Style Council bis letztlich solo schon immer liebend gerne als konservativen Traditionalisten im Mod-Pelz abgestempelt hätten.
Hier macht sich der kehlige Sänger favorisiertes Material von Tim Hardin, Gil Scott-Heron, Aaron Neville, Bob Dylan, Neil Young u.a. zu eigen; aber auch schwerer zuordenbare Song-Kleinode werden mit Band derart inbrünstig soulig dargeboten, als entstammten sie den Sessions zu "Wildwood" oder anderen Karrierehöhepunkten des Mittvierzigers. Eine eklektizistisch-kurzweilige Spurensuche, die Paul Weller zu weiteren Großtaten inspirieren möge. [bs: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a112290


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de