Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #392 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Dmitri Shostakovich / Russian Philharmonic, Dmitry Yablonsky "Hamlet"

Moderne Klassik – Erste vollständige Aufnahme der Filmmusik zu Kozintsevs "Hamlet"
(CD; Naxos)

Mit dem Regisseur Grigorij Kozintsev (1905-1973) verband Dmitri Shostakovich (1906-1975) eine lange künstlerische Freundschaft, die in einigen brillanten Filmmusiken mündete, deren beste und gleichermaßen legendärste bislang nur in diversen Suiten zerstreut vorlag: Die Musik zum Film "Hamlet" von 1964, die nun von Dmitry Yablonsky und seiner Russian Philharmonic endlich komplett in korrekter Reihenfolge eingespielt wurde.
Wie clever Shostakovich auch als Filmmusiker agierte, versinnbildlicht die Vertonung des berühmten Monologs "Sein oder nicht Sein", dessen zweifelnder, fragender, suchender und leicht bedrohlicher Charakter perfekt in Musik umgesetzt wurde. Nun, da die Musik richtig rekonstruiert vorliegt, braucht es noch nicht einmal den Film, um sich der Shakespeare'schen Tragödie gewahr zu werden. All die Tragik, all die Genialität, all die Düsternis der Ereignisse in Schloss Elsinor stecken auch in dieser Musik und man bekommt nicht wenig Lust (wieder) im Hamlet zu schmökern und dazu die Musik Shostakovichs laufen zu lassen. Filmmusik als Kino für die Ohren? Shostakovichs "Hamlet" ist weit mehr als das. [sal: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a111946


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de