Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #388 vom ..
Rubrik Tipp der Woche

Figurines "Shake A Mountain"

Gitarren-Melodierock nach amerikanischer Art: Ein Debüt zum Niederknien
(CD; Pop-u-loud)

Ganz anders als ihr berühmter Landsmann Hamlet neigt die dänische Band Figurines nicht zum Grübeln. Ganz im Gegenteil: Ihnen scheint die Sonne auch durch die dicksten Wolkenmassen hindurch – jedenfalls klingen sie so. Sänger Christian Hjelms Stimme tönt wie die eines bekannten Saddle Creek Stars, nur mit dem winzigen Unterschied, dass Christian eine Prachtlaune hat. Trotzdem hat seine Stimme diese wahnsinnigen Höhen und trifft immer so charmant die halben und viertel Töne neben der Spur, dass es eine wahre Freude ist.
In Dänemark schon seit einem Jahr zu haben, ist das großartige "Shake A Mountain" nun endlich auch in Deutschland erhältlich. Und es wäre der Band zu wünschen, dass sie endlich auch außerhalb Dänemarks Beachtung findet, denn ihr Debüt ist eine kleines Kunststück: Elf liebevolle, popmelodische, grundehrliche Gitarrenkleinode, die durch bestechendes Songwriting, detailversessene Komposition und nicht zuletzt eine Menge vergossenes Herzblut geradezu nach Sympathie schreien. Bei jedem Hören ein neuer Lieblingssong – zuletzt haben so etwas The Long Winters oder Timesbold hinbekommen. Am deutlichsten wird das Prinzip bei einem der schönsten Titel des Albums: "Whatever You Found". Wie da zweistimmige Gitarrenläufe und gesangliche Melodiebögen aufs herrlichste verschmelzen, das kann einem schon die Tränen in die Augen treiben. Wenn dann wie bei "Cursed Region" auch noch die Streicher schwelgen, ist man verloren. Und rocken können sie auch noch!
Die durchweg englischen Texte lassen Raum für Assoziationen, aber es wird kolportiert, dass auch die Band selbst Christians Texte nicht versteht. So what... die Musik spricht für sich. Ein ganz großes Album! [tm: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a111821


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de