Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B0000C9V7W&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-09-23T20%3A57%3A46Z&Signature=pNC20izqJzu0RKknxnPvnvbDHR6Lkol0pUIXQAz425c%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #364 vom ..
Rubrik Tipp der Woche

Rokia Traoré "Bowmboï"

Schlicht und tiefgründig, zärtlich & zeitlos, weltläufig afrikanisch
(CD; Indigo)

Rokia Traoré wird mit jedem Album besser und hebt sich dabei schon mit ihrem dritten Album von herausragenden Afropop-Musikern wie Salif Keita oder Oumou Sangare ab. Mandinke-Tradition, Blues, Neue Klassik und eindrückliche Polyphonie verbinden sich zu harmonischer Weltläufigkeit. Traoré macht aus der Verbindung von überlieferter Musik und traditionellen Instrumenten mehr als Popmusik. Das belegen nicht nur die beiden mit dem Kronos Quartett eingespielten Stücke "Manian" und "Bowmboï". Zu diesen gesellen sich noch so mitreißende wie eingängige Songs im Mandinke-Stil ("Mariama", "Sara" oder "Niènafing") oder exquisite Stücke wie "Déli", das eine feinsinnige und originell reduzierte Slide-Gitarre mit dem von der Ngoni gespielten urtümlich wirkenden Grundrhythmus kombiniert. Dazu gibt es an ihren Namensvetter Boubacar Traoré erinnernde ruhige Songs wie "M'Bifo" oder "Kèle Mandi", in denen sie auch die noch junge malische Blues-Tradition zitiert. Polyphone Gesangseinlagen, die außergewöhnlich ausdrucksstarke und modulationsfähige Stimme von Rokia Traoré und nachdenkliche Texte machen "Bowmboï" nicht nur zu einem persönlichen Meisterwerk – es ist ein neuer Meilenstein der westafrikanischen Musik. [ms: @@@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a111016


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de