Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #325 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Joan Osborne "How Sweet It Is"

Soulige Coverversionen – interpretationssicher und klasse dargeboten
(CD; Sanctuary)

Eine CD, die schon vor längerer Zeit erschienen ist, möchte ich euch entgegen jeglicher Aktualitätsprämisse nicht vorenthalten. Joan Osborne, die 1995 mit ihrem Debüt-Album "Relish" weit mehr als überzeugte, leider aber die eigene Messlatte mit Nachfolgendem nicht mehr überspringen konnte, legt eins der schönsten Coverversionen-Alben der letzten Jahre vor. Klar vom Singer/Songerwritertum kommend, bearbeitet sie auf unglaublich groovende und dennoch sehr relaxte Weise alte Klassiker. Soul ist die Spielart, die es ihr am meisten angetan hat: "Think", "How Sweet It Is" oder "These Arms Of Mine" sind nur ein paar der Highlights dieses Albums. Beeindruckend interpretationssicher kleidet Osborne diese alten Bekannten neu ein, ist soundmässig sehr zeitgemäß und gibt allen Songs ihren ganz persönlichen Stil. Für alle, die Joan Osborne schon abgeschrieben hatten, ist dieses Album der Beweis des Gegenteils und für alle, die sich gerne mit Coverversionen beschäftigen, ist "How Sweet It Is" ein Muss! [pb: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a109942


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de