Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #322 vom ..
Rubrik Neu erschienen

The Wallflowers "Red Letter Days"

Rock – Einen Hauch zu gut gelaunt
(CD; Interscope)

Würde das neue Album der Wallflowers "Blue Letter Day" heißen, könnte ich wunderbar einleiten, dass die Versetzung des Dylan-Spross' zwar nicht gefährdet ist, aber der kleine Jakob nicht mehr der Klassenprimus ist, der er einmal war. Bitte nicht gleich aufschreien: "Red Letter Days" ist eine gute Platte einer exzellenten Band, aber dieses vierte Album der Wallflowers ist einen Hauch zu glatt, zu überraschungsarm geraten. In jedem amerikanischen Radioprogramm stechen sie mit den neuen Songs nicht mehr so weit aus der Masse heraus, wie sie das in der Vergangenheit getan haben. Nichtsdestotrotz sind hier ein Haufen sympathischer Folk-Rock-Nummern am Start, von denen besonders das bissige "Health And Happiness" und das hymnische "Feels Like Summer Again" im Ohr hängen bleiben. Um es nochmal deutlich zu sagen: Wer "Breach" und "Bringing Down The Horse" mochte, sollte sich auch "Red Letter Days" in den Schrank stellen. [dmm: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a109876


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de