Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #316 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Bad Astronaut "Houston: We Have A Drinking Problem"

Rock in allen Facetten
(CD; Honest Don's)

Oh je, schon wieder eine Platte für deren Titel man sich entschuldigen muss. Keine Angst, "Houston: We Have A Drinking Problem" ist bei weitem nicht so dämlich, wie der Titel vermuten lässt. Wer aus dem Hause Honest Don's pubertäre Punk-Kaspereien erwartet, liegt meistens gar nicht so falsch, aber bei Bad Astronaut voll daneben. Sicher gibt es auch komprimierte Abgeher wie "Break Your Frame" und "Not A Dull Moment", aber die sechs Jungs um Bandleader Joey Cape präsentieren sich weit ausgeschlafener als die meisten anderen Bands. Ich will mich jetzt nicht völlig versteigen, aber Sunny Day Real Estate auf Punk könnte es ungefähr umschreiben, was Bad Astronaut veranstalten. Elegisch angelegte Stücke, irgendwo zwischen Power-Pop, Punk und Emo, die eigentlich nie das machen, was man von ihnen erwartet. Wo man sonst jeden Break, jede Melodiefolge vorhersehen kann, herrscht hier die Überraschung. Da werden Loops und Sounds in die Gitarrensuppe geschmissen, ordentlich durchgerührt und mit Keyboards oder Piano abgeschmeckt. Dabei herausgekommen ist eine Platte, die trotz Bratzgitarren näher bei Radiohead als bei Green Day steht und für ein Full-Length-Debüt eine absolute Überraschung ist. [dmm: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a109636


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de