Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B000067DRU&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2019-11-13T08%3A32%3A22Z&Signature=AtjdxOjrtyFGfa%2BTm8lWRdsdhC2MJHI%2BOJIigcRKm4Y%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 503 Service Unavailable in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #311 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Paul Westerberg "Mono/Stereo"

Singer/Songwriter – Der Replacements-Mann auf zwei kantigen CDs mit tollen Songs
(CD; UMIS)

Unter dem Namen Grandpaboy hatte er sie erst veröffentlicht, die beiden neuen Scheiben "Mono" und "Stereo". Aber Fans haben nicht lange gebraucht, um herauszufinden, dass sich Paul Westerberg hinter diesem merkwürdigen Pseudonym verbirgt. Nun sind beide CDs im Doppel-Pack auch in Deutschland gelandet, Grandpaboy steht nicht mehr drauf, der Name Westerberg ist da für einen sowieso schon schwierigen Verkauf wohl besser.
Ein Doppel-Pack für zwei sehr unterschiedliche Platten mit einem gemeinsamen Nenner. "Mono" klingt nach den rauen Rohfassungen von Songs, die ein äußerst talentierter und noch gänzlich ungeschliffener Songwriter aufgenommen hat, um mit diesem Material klinkenputzend endlich ein Label zu finden. Fans brauchen diese elf Einspielungen, für alle anderen ist "Mono" starker Tobak.
"Stereo" ist interessanterweise sparsamer, besser: einsamer eingespielt, oft nur akustische Gitarre und Gesang, ein paar Overdubs aus Pauls Heimstudio. Trotzdem ist diese CD fertiger, geschlossener. Beiden gemeinsam ist die zum Teil unglaubliche Qualität und vor allem der große Charme, die von diesen Songs ausgehen. Westerberg hat sich mit seinen Solowerken konsequent von alten Replacements-Zeiten weg bewegt, "Stereo" macht da keine Ausnahme, dennoch werden Songs wie "Baby Learns To Crawl" oder "Only Lie Worth Telling" die Herzen der Fans dieser großen Band sehr hoch schlagen lassen. Musik wird hier mit dem Herzen gemacht. Paul Westerbergs Können an der Gitarre und auch sein Gesang reichen eigentlich nur für den Hausgebrauch, aber jeder Ton hier ist echt, persönlich, groß. Ich kriege eine Gänsehaut, wenn Westerberg singt und freue mich über CDs wie diese.
Paul, die Musikindustrie ist "No Place For You", aber bitte mach weiter Platten wie diese. Danke. [pb: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a109440


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de