Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #292 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Dave Douglas "The Infinite"

NuBop: Ernster Jazz, Björk-Interpretation
(CD; RCA Victor)

FreeJazz, SoulJazz, NuBop – all das passt in die ernsten Soundvisionen des Trompeters Dave Douglas. Phasenweise so einsam, vogelfrei akustisch-elektrisch wie Anfang der 1970er ein Miles Davis klang. Mit Uri Caine am Fender Rhodes, Chris Potter am Saxophon, James Genus am Bass und Clarence Penn am Schlagzeug. Und gleich drei Cover-Versionen sind dabei, knallig wie Miles Davis sie ausgewählt hätte: "Crazy Games" von Soul-Rapperin Mary J. Blige einerseits und "Unison" von Björk andererseits, dazu noch "Poses" von Rufus Wainwright. Dies ist nichts für die Oberfläche oder zum gemeinsamen "Ist ja geil die Mucke"-Hören, nein, diese Musik könnte therapeutisch eingesetzt werden, auf Deutschlands verregneten Autobahnen, nachts, wenn die Gedanken kreisen und die Verzweiflung sich auflösen soll, ja, dann ist Dave Douglas da – "The Infinite". Und das ist gut so. [vw: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a108634


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de