Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #286 vom ..
Rubrik In aller Kürze

Lesertipp: American Music Club "Everclear"

Akustischer Rock-Meilenstein von 1991 – unverschämt gut, komplex & audiophil
(Alias)

"Everclear". Normalerweise gibt's das Meisterwerk von American Music Club in Deutschland nur in einer um drei Titel abgespeckten Version. Macht nur noch acht Tracks auf der CD. Das amerikaniche Original mit den superben elf Tracks ist auf jeden Fall vorzuziehen. Der AMC-Musikstil ist Acoustic Folk ("Why Won't You Stay"), Country ("The Royal Café", "Jesus' Hands"), psychedelischer Rock'n'Roll ("Crabwalk") und meditative, ruhige, Eitzel-typische musikalische Einlagen ("Miracle On 8th Street", "The Confidental Agent"). Auch bester Gitarrenpop ("Rise", "Sick Of Food", "Ex-Girlfriend") wird zelebriert. Was Mark Eitzel und seine Band in 36 Minuten kurzweilig runterspielen, ist einfach unglaublich. Manche der Stücke sind wunderbar komplex arrangiert und auch für Kopf-Hörer nicht durchschaubar. Einzelne Stücke kommen nur mit Sologitarre daher ("What The Pillar Of Salt Held Up"). Sie sind jedoch genauso atmosphärisch intensiv wie alle anderen Stücke auf der CD und das alles noch im audiophilen Klangbild! Wahnsinn! [Tobias Lampmann/mmh]


Permalink: http://schallplattenmann.de/a108547


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de