Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #284 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Drowning Pool "Sinner"

Rock – Besser als vermutet
(CD; Epic)

Selbst als Freund heftiger Gitarren tue ich mich im Moment etwas schwer, in Alben reinzuhören, aus deren Booklets Weirdos mit wilden Frisuren und Tattoos starren. Wenigstens haben Drowning Pool nicht erkennbar Adidas-Schuhe an oder tragen die Mützen verkehrt herum; ergo: die befürchtete Nu-Metal Attacke bleibt aus. "Sinner" ist von diesem arg überstrapazierten Genre zwar nicht weit weg, siedelt aber eher im Schatten von Bands wie Pantera. Sänger Dave Williams wütet sich durch alle Facetten der Frontsau und man ist geneigt, seinen Zorn Ernst zu nehmen. All das unterscheidet Drowning Pool von den meisten anderen "hippen" Kaspern. Die Band wirkt echt, nicht aufgesetzt. Überragend sind der Titelsong und der dunkle Schlepper "Sermon". [dmm: @@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a108497


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de