Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ << | Inhalt | >> ]Ausgabe #266 vom 22.10.2001
Rubrik Neu erschienen

Babette Haag "Magic Marimba"

Klassik – Der warme Klang der Marimba für die kalte Jahreszeit
(CD; Animato)

Die klassische Percussionisten Babette Haag (sieben Jahre war sie Solo-Paukerin bei der Philharmonie der Nationen unter Justus Frantz) hat auf ihrem zweiten Album den Vorteil der Exotin. Ist Literatur für Solo-Marimba sowieso schon spärlich gestreut, gibt es Einspielungen davon noch viel seltener. Der wohl bekanntesten Künstlerin aus diesem Bereich, Evelyn Glennie, zollt Haag Tribut indem sie mit "Little Prayer" eins ihrer Stücke eingespielt hat. Ansonsten hören wir Werke von Bach über Albeniz bis zu modernen Komponisten wie Smadbeck und Keiko Abe. Der Warme Klang der Marimba und die unaufdringliche Virtuosität, die beispielsweise Bachs Cellosuite (hier natürlich für Mallets umgesetzt) vom Percussionisten erfordert, machen "Magic Marimba" zu einem sehr stimmungsvollen, sehr schönen Album. [pb:@@@]


Verweise auf diesen Artikel aus spteren Ausgaben:


@@@@@ - potentieller Meilenstein: Starlight
@@@@ - definitives Highlight: Highlight
@@@ - erfreuliche Delikatesse: Delight
@@ - solides Handwerk: Solidlight
@ - verzichtbarer Ausschuss: Nolight


Permalink: http://schallplattenmann.de/a107736


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de