Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #259 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Embrace "If You've Never Been"

Pop – In Schönheit sterben?
(CD, LP; Hut)

Der Albumtitel kann nach Wunsch vervollständigt werden: ...sad ...in the presence of beauty ...on the wrong side of the rainbow. Embrace, zwei Alben lang als die großen Talente gepriesen, beweisen mit ihrem dritten Werk, dass sie nicht die "ewigen Talente" bleiben werden. Feinst ziselierter britischer Pop mit soooo großen Melodien, dass sich im Moment jede Combo verstecken muss, die man auch in diesen Topf werfen könnte. Nur der quasi Titelsong "If You've Never Been In Love With Anything" – der den verkürzten Albumnamen ergänzt – sticht heraus. Fröhliches Popgehopse zwischen Beach Boys und "Lollipop". Ansonsten genau die Art von Musik, die die eingangs aufgezählte Assoziationsreihe hervorruft. Die Brüder McNamara schwelgen in ihren Melodien und frönen eleganten Arrangements. Und jedes noch so puristisches Herz überschlägt sich fast, dass es eine Band schafft, diesen schmalen Grat zu treffen. Eine simple Melodie mit Brimborium zukleistern machen viele, aber den richtigen Ton treffen die wenigsten. Für 2001 sind Embrace die Geschmackshüter der Popmusik – definitiv! [dmm: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a107475


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de