Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #259 vom ..
Rubrik In aller Kürze

Majors setzen auf Vinyl

Im Zuge des Erfolges von Re-Issue-Labels wie Simply Vinyl und scheinbar auch als Folge des kurioserweise weitgehend auf Deutschland beschränkten Rückgangs der verkauften CD-Stückzahlen, setzen selbst Major-Companies wie Sony und Universal, die durch die Beteiligung an Hardware-Firmen bzw. als Gerätehersteller in den 1980ern die LP-Produktion quasi komplett einstellten, wieder zunehmend auf das gute alte, Downloads und CD-Brennern trotzende Vinyl. Neben zunehmenden Neuerscheinungen aus den Bereichen HipHop, Dance und Independent finden so auch jüngere (z.B. Portishead, Björk, Nirvana) und ältere (Hendrix, Marley, Cat Stevens, Traffic) Klassiker der Pop-Historie, meist als hochwertige 180g-Pressungen den Weg zurück in die Regale gutsortierter Schallplattenläden. [bs]


Permalink: http://schallplattenmann.de/a107455


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de