Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

Warning: fopen(http://ecs.amazonaws.de/onca/xml?AWSAccessKeyId=AKIAJMBKEDYEQI3MTX2Q&AssociateTag=derschallplatten&Condition=All&ItemId=B00005ARSV&Operation=ItemLookup&ResponseGroup=Images&Service=AWSECommerceService&Timestamp=2021-12-01T06%3A30%3A33Z&Signature=%2BowHyjx0KG3vZq7XQO4RAFn4YJ0KZRgSz21nKJb63xA%3D): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 410 Gone in /is/htdocs/wp1005232_1QIRQTV3PI/www/spm/spm_tool/include/production_inc.php on line 63

[ Inhalt ]Ausgabe #254 vom ..
Rubrik Tipp der Woche

Prefab Sprout "The Gunman And Other Stories"

Western-Mythen und zeitlose Popsongs
(CD; Liberty)

"Love's a silver bullet that blows your world apart. I wanna have it written on my tombstone: Here lies the boy who stole your heart."
Nach nur vier Jahren Wartezeit schon ein neues Lebenszeichen von Prefab Sprouts Schöngeist Paddy McAloon. Und dann auch noch eine Country-Platte? Vielleicht ein Grund warum die Vorfreude sich diesmal in Grenzen hielt. Als erstes fällt auf, dass Wendy Smith nicht mehr dabei ist, deren Backgroundgesang über Jahre den Sprout-Sound entscheidend mitprägte; laut Paddy kann sie auf dem nächsten Album aber schon wieder dabei sein. Die anfängliche Skepsis ob der Western-Thematik weicht schnell der Faszination: Denn trotz Steelgitarre, Banjo, Lagerfeuerknistern und Yippi-ay-a's, ist das in New York mit Tony Visconti aufgenommene "Gunman" weniger ein Country-Album als vielmehr ein Album über Country und die amerikanischen Populärmythen. Und bietet doch alles, was ein Prefab Sprout-Werk ausmacht: den klassisch perfekten Song als fesselnde Minioper. In der zeitgenössischen Popmusik gibt es ohnehin nichts Vergleichbares. Ein Umstand, der allerdings wenig daran ändert, dass "Gunman", dessen Lieder großteils bereits 1994 entstanden und schon von Jimmy Nail oder Cher aufgenommen wurden, insgesamt nicht so dicht klingt wie seine Vorgänger. Und ob ein Song wie "Farmyard Cat" es früher auf eine Prefab Sprout-Platte geschafft hätte, darf bezweifelt werden.
Fazit: Ein meisterliches Werk, wenn auch kein neuerliches Meisterwerk. [bm: @@@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a107332


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de