Hinweis: Ihr Browser unterstützt nicht alle grundlegenden Web-Standards, und deshalb sehen Sie diesen Hinweis und das Layout nur in Auszügen. Bitte verwenden Sie einen aktuelleren Browser.

Keine Anzeige
LogoSeit 1996: Aktuell und unabhängig!

[ Inhalt ]Ausgabe #253 vom ..
Rubrik Neu erschienen

Karl Denson "Dance Lesson #2"

Groove Jazz – not only for dancers
(CD; Blue Note)

Der Saxophonist und Flötist Karl Denson ist ein vielseitiger Mann: einerseits war er lange mit Lenny Kravitz unterwegs, andererseits hat er auch einige eigene, eher straighte Jazz-Scheiben aufgenommen. Auf seiner neuen CD wendet er sich konsequent seiner Leidenschaft, dem tanzbaren Groove-Jazz zu, und tatsächlich kann man beim Zuhören kaum die Füße stillhalten. Seine eigene Band hat Denson diesmal zu Hause gelassen und stattdessen große Namen wie die beiden Funk-Meister Melvin Sparks (g) und Leon Spencer Jr. (org) eingeladen. Ein ganz wichtiger Mann auf dieser Scheibe ist Chris Wood. Mit seinen unverkennbaren Bass-Linien prägt er Sound und Groove gleichermaßen. Kein Wunder, dass man sich stellenweise etwas an Medeski und Konsorten erinnert fühlt. Wenn's dann an anderer Stelle zu sehr nach 70er-Jahre "Memphis Underground" zu klingen droht, dann scratcht DJ Logic kräftig dazwischen und sorgt für die zeitgemäße Note. Einziger Minuspunkt sind die Improvisationen der Solisten, die häufig ohne große Höhepunkte ineinander übergehen. Aber bei der zweiten Tanzstunde würde zuviel Aufregung vielleicht auch eher stören. [sg: @@@]



Permalink: http://schallplattenmann.de/a107307


(cc) 1996-2016 Einige Rechte vorbehalten. Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung Lizenzvertrag lizenziert. Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/3.0/de/.

http://schallplattenmann.de/artikel.html
Sprung zum Beginn der Seite

Suche im Archiv

Suche bei Amazon.de